Namibia – befreit vom Kolonialismus, aber doch nicht frei!

04. Februar 2016  Veranstaltungen

Diskussions- und Informationsveranstaltung mit Alexander Zollmann am 18.02.2016 um 19Uhr im R12 (Rammersweierstraße 12) in Offenburg.

Das südwestliche Afrika wurde erst in der zweiten Welle imperialistischer Landnahme, also in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts kolonisiert. Das Gebiet, das heute Namibia heißt, wurde 1884 durch das Deutsche Kaiserreich erobert.

Die Brutalität, mit der die deutschen Besatzer das Land bis 1915 ausplünderten, weist Zusammenhänge auf mit dem Vorgehen der deutschen Faschisten im 2. Weltkrieg: Einführung von Konzentrationslagern, Menschenversuche und Völkermord.

Der Widerstand, den die Eingeborenen seitdem – auch gegen die nachfolgende Besetzung durch Südafrika – leisteten, führte 1990 zur Unabhängigkeit Namibias.

Anlässlich einer Recherchereise zu einem Dokumentarfilm folgten wir Spuren von Unterdrückung und Widerstand.

Darüber soll berichtet werden.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*